Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Donnerstag, 13 Oktober 2022 10:30

UV-feuchtehärtender Klebstoff für Medizintechnik

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Diabetessensor mit verschiedenen Klebestellen (blau) (Bildquelle: Panacol) Diabetessensor mit verschiedenen Klebestellen (blau) (Bildquelle: Panacol)

Der Klebstoff Vitralit UD 8050 MV F von Panacol härtet neben der primären Härtung – der UV-Vernetzung – auch sekundär durch Feuchtenachvernetzung.

Beim Einsatz von Kunststoffverklebungen auf PCBs und FPCBs in medizinischen Anwendungen tauchen zwei Herausforderungen auf: Nicht jeder Kunststoff ist transparent, wodurch das prozesssichere Aushärten von UV-Klebstoffen erschwert wird. Meist wird hier auf eine thermische Nachhärtung gesetzt. Genau das ist jedoch die zweite Einschränkung, da Elektronik und Kunststoff thermisch nur begrenzt belastet werden können.

Für solche Anwendungen ist der neue Klebstoff geeignet. Die primäre Härtung erfolgt sekundenschnell mit UV- oder LED-UV-Licht. Die Sekundärhärtung des Klebstoffs in den Schattenbereichen, die nicht vom UV-Licht erreicht wurden, findet durch die Feuchtigkeitsnachvernetzung der Isocyanatgruppen nachgelagert statt. Im Gegensatz zu anderen luftfeuchtigkeitsnachvernetzenden Klebstoffen, wie Cyanacrylaten, kann Vitralit UD 8050 MV F prozesssicher verarbeitet werden, da seine primäre Härtung auf der UV-Vernetzung basiert und die Luftfeuchtigkeit nicht dazu führt, dass der Klebstoff schon in der Dosiernadel aushärtet. Zudem gibt es keine Ausblüheffekte auf den Kunststoffen, die man typischerweise von Cyanacrylaten kennt.

Der Klebestoff ist nach ISO 10993-5/-10/-23 für den Einsatz in der Medizintechnik zertifiziert und eignet sich u.a. für das Fixieren von Batterien auf Glukosesensoren oder für Glob Tops auf SMD-Bauteilen, bei denen der Klebstoff auch in den Schattenbereichen unter den Bonddrähten aushärtet.

Weitere Informationen

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Nächste Termine

Mo Nov 28 @12:00AM
HL-THT/SMT
Mo Nov 28 @12:00AM
IPC 610 CIT Rez. oder CSE Rez.
Mo Nov 28 @12:00AM
IPC-A-600
Di Nov 29 @12:00AM
IPC 610 CIT Rez. oder CSE Rez.

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]