Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Freitag, 16 Dezember 2022 09:50

4D-Radar als Sensormodul für selbstfahrende Automobile

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
R&S ZVA40 Netzwerkanalysator und ZVA-Z90 Millimeterwellenkonverter kommen bei Cubtek zum Einsatz (Bild: Rohde & Schwarz) R&S ZVA40 Netzwerkanalysator und ZVA-Z90 Millimeterwellenkonverter kommen bei Cubtek zum Einsatz (Bild: Rohde & Schwarz)

Cubtek Inc, Hersteller von 77-GHz-Millimeterwellen-Radaren für Automobile, präsentiert mit NXP Semiconductors, einem Anbieter von Automotive-Radar-Chips, eine neue 4D-Bildgebungs-Radarplattform. Bei der Entwicklung des 4D-Bildgebungsradars für HF-Messungen im E-Band wählte Cubtek den ZVA40 Netzwerkanalysator und den ZVA-Z90 Millimeterwellenkonverter von Rohde & Schwarz als Messausrüstung in Forschung und Entwicklung. Diese Geräte bieten hohe Leistung und genaue Messergebnisse in sensiblen Umgebungen.

Für selbstfahrende Fahrzeuge kommt dem im 77-GHz-Band betriebenen 4D-Bildgebungsradar eine entscheidende Bedeutung als Sensormodul zu. Im Vergleich zu LiDAR ist das 4D-Bildgebungsradar weniger wetterempfindlich und wird den Sicherheitsanforderungen besser gerecht. Das 4D-Bildgebungsradar erzielt eine Winkelauflösung von nahezu 1 Grad bei einer Winkelgenauigkeit von 0,1 Grad. Herkömmliche Radarsysteme basieren meist auf drei Sende- und vier Empfangsantennen. Das 4D-Bildgebungsradar bietet wesentlich mehr Antennenkanäle und erreicht ein mehrfaches Transceiver-Volumen. Da 4D-Bildgebungsradare mehr 77-GHz-Millimeterwellen-Antennen und Transceiver-Integrationen erfordern, spielen deren Millimeterwellen-Antennen, das IC-Adapter-Design und Testvalidierungen eine wichtige Rolle.

Der Chipsatz für bildgebende Radare von NXP besteht aus dem Radarprozessor S32R45 und dem hoch leistungsfähigen RFCMOS-Radar-Transceiver TEF82XX der zweiten Generation. Er unterstützt zwölf Sende- und 16 Empfangsantennen für 77 GHz, die durch MIMO-Technologie auf 192 virtuelle Antennenarrays erweitert werden können. Optimierung der hoch auflösenden Algorithmen kann eine Winkelauflösung von weniger als 1 Grad erreichen und damit die Leistung des 4D-Bildgebungsradars weiter verbessern.

Die Digital-Oszilloskope von Rohde & Schwarz reichen von der tragbaren RTH Serie über die MXO4 Oszilloskope der Mittelklasse bis zu den High-End-Serien RTO6 und RTP. Die letztgenannten können die Demodulationsbandbreite von FMCW-Signalen analysieren. Rohde & Schwarz zählt in den Bereichen Test und Measurement, Networks und Cybersecurity zu den Wegbereitern mit weltweiten Kunden aus Wirtschaft und hoheitlichem Sektor.

www.rohde-schwarz.de
www.nxp.com
www.cubtek.com

Weitere Informationen

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Mo Jan 30 @12:00AM
HL 4 ESA-Inspector
Mo Jan 30 @12:00AM
HL 4 Rez.
Di Jan 31 @12:00AM
HL 4 ESA-Inspector
Di Jan 31 @12:00AM
HL 4 Rez.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]