Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Mittwoch, 09 Juni 2021 15:44

Erste Highlights der neuen Leichtbau-Konferenz stehen fest

Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten

Vom 6. bis 7. Oktober 2021 geht in Hannover erstmals die neue Hybridveranstaltung für das Thema Leichtbau, die LightCon, an den Start. Unter dem Leitthema "Sustainability needs Lightweight Design" stehen die globalen Herausforderungen Nachhaltigkeit, Klima- und Ressourcenschutz sowie die Verringerung von CO2-Emissionen im Fokus der zweitägigen Veranstaltung. Leichtbautechnologien gelten als Enabler zur Erreichung der weltweiten Klimaziele.

Neben der Corona-Pandemie rücken aktuell auch die international drängenden Fragestellungen rund um den Klima- und Ressourcenschutz wieder verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Dem Leichtbau kommt dabei eine entscheidende Schlüsselfunktion zu, da er genau auf diese Ziele einzahlt. Doch welche Vorteile bietet der Leichtbau ganz konkret? Welche Anwender*innenbranchen profitieren von Leichtbaulösungen? Und wie lassen sich innovative Leichtbaukonzepte umsetzen?

Die neue material-, technologie- und anwender*innenübergreifende Konferenzmesse LightCon gibt Antworten auf diese Fragen – live vor Ort und digital. Im Fokus stehen vier Kernthemen: Neue Materiallösungen, Innovative Fertigungstechnologien, Nachhaltiges Leichtbau-Engineering und -Design sowie Lösungen und Use Cases aus Sicht der Anwender*innen. Die LightCon richtet sich an alle Leichtbau-Interessierte, allen voran Entwickler*innen, Konstrukteur*innen, Designer*innen, aber auch Manager*innen und Geschäftsführer*innen, die sich mit dem Thema Leichtbau auseinandersetzen und auf der Suche nach innovativen Lösungen und Kooperationspartner*innen sind.

Zwei Tage kompaktes Wissen rund um den Leichtbau

Zum Auftakt der Konferenz erwarten die Zuschauenden an beiden Tagen hochkarätige Keynotes aus Politik und Wirtschaft. Als Sprecher hat bereits der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil zugesagt. Außerdem wird Prof. Christoph Herrmann, Institutsleiter des Fraunhofer IST und Institutsleiter IWF der Technischen Universität Braunschweig, live im Plenum zu Gast sein. In seiner Keynote beleuchtet er das Thema "Life Cycle Engineering für Leichtbaustrukturen in Mobilitätsanwendungen". Um die Mobilität der Zukunft dreht sich auch der Impulsvortrag von Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen. Von der Straße in die Luft und damit zu einem weiteren hoch spannenden Thema – nämlich dem Leichtbau im Luftfahrzeugbau – geht es mit Isabell Gradert. Gradert ist Material Fast Track Leader beim weltweit größten Flugzeughersteller Airbus und berichtet, welche Hebelwirkung Leichtbautechnologien im Luftverkehr haben und welche Innovationen in diesem Bereich zu erwarten sind.

Wie die Leichtbau-Branche von modernsten IT-Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Mini-PC und Big Data profitieren kann, verrät Ralf Bucksch, Technical Executive IBM AI Applications and Industrie 4.0 EMEA.

Im Anschluss an die Eröffnungskeynotes folgt der Hauptteil des LightCon-Konferenz-Programms. Dieser gliedert sich in jeweils drei Themen-Sessions mit parallel stattfindenden Fachvorträgen und Best-Practice-Vorführungen. Insgesamt erwarten die Zuschauenden allein in diesem Teil mehr als 30 Programmpunkte. Namhafte Firmen, Institute und Universitäten, darunter unter anderem Airbus Helicopters, ArcelorMittal, Bosch Climate Solutions, EDAG, Engel Austria Evonik, Fraunhofer sowie spannende Startups wie der "Höhle-der-Löwen-Gewinner" Hyconnect oder 9T Labs aus Zürich, beteiligen sich aktiv an der Programmgestaltung und laden zu Vorträgen ein.

Zum Ende jedes Tages folgt eine Abschlusskeynote sowie eine Wrap-up-Session, in der die spannendsten Punkte der Veranstaltung noch einmal kompakt auf den Punkt gebracht werden. Die LightCon-Konferenz wird komplett in englischer Sprache durchgeführt und live ins Internet übertragen.

Die Schirmherrschaft der LightCon übernimmt das Bundeswirtschaftsministerium. Außerdem wird die Veranstaltung durch ein breites Netzwerk von Partner*innen unterstützt, die gemeinsam die Potenziale des Leichtbaus bündeln und stärken wollen. Dazu zählen neben dem Gründungspartner Composites United auch Berlin Partner, C³ carbon concrete composite, der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie, der Industrieverband Massivumformung, die International Magnesium Association, die Interessengemeinschaft Leichtbau (igeL), das Leichtbaucluster Landshut, der Stahlverband VDEh, Mobility goes Additive, das Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW, Neue Materialien Fürth GmbH sowie die Cluster Nanotechnologie und Neue Werkstoffe (bayern innovativ).

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.