Logo Gt
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Artikelarchiv

Ordner Einzelartikel Galvanotechnik

Online Recherchieren – egal wo, egal wann.
Alle erschienenen Artikel, Berichte und Aufsätze der Fachzeitschrift Galvanotechnik können nun bequem gesucht, heruntergeladen oder in einer blätterbaren Version direkt am Bildschirm angesehen werden. Das Archiv wird kontinuierlich, auch für zurückliegende Jahrgänge, erweitert und ergänzt.

Kostenlose Suchfunktion:

Eine Standard-Suche durchsucht immer den kompletten PDF-Text, den Abstract und den Titel, wahlweise in Kombination mit Jahr, Autor, Kategorie, Ausgabe und Rubrik.

Schränken Sie Ihre Suche ein, indem Sie vor Ihren Suchwörtern folgende Operatoren mit Doppelpunkt eingeben:
title:Suchwort (Nur im Titel suchen) oder
description:Suchwort (nur im Abstract suchen).

 

Einzelartikel-Download:
Alle Artikel können als PDF-Datei für 15,- EUR inkl. MwSt. einzeln erworben und heruntergeladen werden.

Premiumabo:
Als Premiumabonnent bekommen Sie neben der Printausgabe zusätzlich die Möglichkeit, alle Einzelartikel frei und in unbegrenzter Stückzahl herunter zu laden. Darüberhinaus wird der Menüpunkt "Heftarchiv Galvanotechnik" freigeschaltet, unter dem Sie die kompletten Hefte als PDF-Download vorfinden.

Infos zum Premiumabo

Fragen Sie uns nach einer Erweiterung Ihres bestehenden Printabos!

Dokumente

Galvano-Referate 04/1978

Fachzeitschriften aus aller Welt... für Sie gesichtet!

 

Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße2,336 KByte
Seiten389-396

Aluminium-Oberflächen

Bericht über eine Fachtagung in Düsseldorf Qualitätssicherung und Qualitätserhaltung Unter diese im Leitmotiv fand am 8. und 9. März 1978 in Düsseldorf die 2. große Fachtagung „Aluminium-Qberilächen“ – Werkstoff, Gestaltungsmöglichkeiten und Prüfmethoden – statt, die von der Aluminium-Zentrale e. V. (Düsseldorf) und dem Eloxalverband e. V. (Nürnberg) gemeinsam durchgeführt ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße1,852 KByte
Seiten345-351

Brief aus England 04/1978

Eine neue Industrie

Die kleine Stadt Whitby an der Nord-Ost-Küste Englands könnte zu einem großen Abbaugebiet für Kalium für die ganze Welt werden, wenn der Antrag, mit der Gewinnung des Minerals zu beginnen, genehmigt wird. Die Erlaubnis hierzu wurde bereits 1970 erteilt, erlosch jedoch wieder, als die Firma, der die Lagerstätten gehörten, verkauft wurde.

 

Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße503 KByte
Seiten343-344

Unsere Reportage: Programmgesteuerter Verzinkungsautomat mit Speicherzentraleinheit für Gestellware

Nachtschichtbetrieb ohne Bedienungspersonal

Ein Großunternehmen der Elektroindustrie stellte die übergeordnete Generalforderung für einen Verzinkungs-Automaten:
Wir möchten Gestellware im 3-Schichtbetrieb verzinken, wobei die Nachtschichtproduktion ohne Bedienungspersonal arbeiten muß!
Unterschiedliche Lösungswege wurden diskutiert und projektiert.

 

Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße689 KByte
Seiten340-342

Mikroprozessoren für Galvano-Automaten

1. Einleitung Der Mikroprozessor ermöglicht heute eine preisgünstige und vielstufige Prozeßautomation. Er verdrängt auf der einen Seite zum Teil die herkömmlichen Zentraleinheiten bei Rechenanlagen (Prozeßrechner) und auf der anderen Seite werden damit Steuerungen gebaut, die für Automaten jeder Größe geignet sind. Der jeweilige Informations-Verarbeitungsumfang ist sowohl von der Ausbaustufe des Automaten als auch von ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße2,737 KByte
Seiten329-339

EdelmetaII-GaIvanotechnik

Galvanisches Abscheiden von Edelmetallen und neuere Entwicklungen Galvanotechnisch interessante Metalle sind Palladium, Platin, Ruthenium, Rhodium sowie Silber und Gold, wobei die ersten vier Metalle unter dem Obergriff Platinmetalle zusammengefaßt werden können. Die Platinmetalle sollen zunächst abgehandelt werden, da es neue Entwicklungen gegeben hat, um die begrenzten Anwendungsmögiichkeiten der entsprechenden ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße1,100 KByte
Seiten325-328

Möglichkeiten zur Behandlung galvanischer Abwässer unter Vermeidung von Sonderabfällen

Metallrückgewinnung statt Schlammdeponie – Teil 7 Zellen mit vertikalen Elektroden und natürlicher Konvektion Als E. Wohlwill im Jahre 1876 in Hamburg die Raffinationselektrolyse des Kupfers einführte, verwendete er rechteckige Elektrolytbehälter, in die plattenförmig gegossene Rohkupferanoden und Kathodenbleche parallel eingehängt wurden (Abb. 28). Auch für die von E. Wohlwill vor 100 Jahren begonnene ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße1,987 KByte
Seiten317-324

Galvanisieren von Aluminium

Lagert man Aluminium an der Luft, so bildet sich aufgrund der hohen Affinität zu Sauerstoff eine dünne oxidische Deckschicht aus, die leichte Korrosionsangriffe des Aluminiums verhindert und eine festhaftende galvanische Veredlung nicht zuläßt. Weiterhin ist aufgrund der negativen Stellung des Aluminiums in der Spannungsreihe der Metalle eine festhaftende Galvanisierung problematisch. Diese Problematik wird auch durch die ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße2,177 KByte
Seiten306-315

Die Verchromung aus chromsäurefreien Elektrolyten

1. Einleitung Bei der industriellen Verchromung werden fast ausschließlich Elektrolyte verwendet, die Chromsäure enthalten. Diese Elektrolyte konnten sich in der galvanotechnischen Praxis seit etwa 1925 in steigendem Umfang durchsetzen, nach dem Liebreich [1] in Deutschland und fast gleichzeitig Fink [2] und andere Forscher in der USA, die wichtige Rolle der Fremdsäure erkannt haben. Die chromsäurehaltigen, ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße1,214 KByte
Seiten301-305

Die Bestimmung von Chrom und Eisen in Chrombädern

Vorbemerkung vom Autor Im Zuge meiner Tätigkeit als Verfahrenstechniker bei der Fa. Boge GmbH. Eitorf, stieß ich auf das Problem, die üblichen Chrombad-Bestandteile analytisch zu bestimmen. Bei meiner Suche nach geeigneten Verfahren gewann ich den Eindruck, dass die bestehenden Methoden entweder zu ungenau (z. B. Differenzverfahren zur Cr-III-Bestimmung), zu aufwendig (Bestimmung des Fluosilikats mittels Wasserdampfdestillation), ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße484 KByte
Seiten299-300

Hydrolyse und Pufferung in Nickelbädern

Bei der Abscheidung des Nickels aus wäßrigen Lösungen werden stets in mehr oder weniger starkem Maße H*-lonen mitabgeschieden. Dies führt zu einem Anstieg des pH-Wertes in der kathodischen Diffusionsschicht. Dadurch wird die Bildung von Nickelhydroxid bzw. basischen Salzen begünstigt, die, wenn sie in die Niederschläge eingebaut werden, deren Eigenschaften sehr stark beeinflussen. Durch Pufferung der Nickelbäder, in erster Linie ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße2,747 KByte
Seiten288-298

Galvanotechnik als Fertigungsverfahren Forderungen des Ingenieurs

Einleitung Aus Vorträgen und Statistiken ist bekannt, daß der Ausbeutung der Rohstoffe auf unserer Erde Grenzen gesetzt sind. Dies erfordert, die Lebensdauer der aus Rohstoffen hergestellten Bauelemente zu verlängern. Es gibt zwei Möglichkeiten: a) Verbesserung der mechanisch technologischen Eigenschatten der Werkstotte, u. a. durch Beschichten. b) Anwendung von gezielten Reparaturverfahren, um den ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße951 KByte
Seiten284-287

Die neuen Einheiten und ihre Bedeutung für die Galvanotechnik

Das „Gesetz über Einheiten im Meßwesen“ sowie die entsprechenden „Ausführungensverordnungen zum Gesetz über Einheiten im Meßwesen“ sind inzwischen in Kraft getreten und bringen auch für den Bereich der Galvanotechnik einige Umstellungen, die nach Ablauf von Übergangsfristen am 1.1. 1078 gesetzlich wirksam geworden sind. (Lediglich für einige insbesondere die Atomphsysik betreffende Einheiten existieren noch Umstellungsfristen ...
Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße366 KByte
Seiten282-283

Hannover-Messe 1978 19.-27. April 1978

ln Halle 6 beteiligen sich auf der Hannover-Messe 1978 rund 150 Aussteller, davon mehr als 30 aus anderen Staaten an der „Fachschau Oberflächentechnik". Die Branche konzentriert sich dort auf über 8650 Standfläche und die Messeleitung sagt, daß die Beteiligung an dieser im 2-jährigen Turnus stattfindenden „Fachschau Oberflächentechnik“ noch nie zuvor so groß war.

 

Jahr1978
HeftNr4
Dateigröße229 KByte
Seiten281

Galvano-Referate 03/1978

Fachzeitschriften aus aller Welt... für Sie gesichtet!

 

Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße1,784 KByte
Seiten283-290

Grundwerkstoff und galvanische Beschichtung

Bericht über eine Vortragsveranstaltung, die am 27. 1. 1978 in Berlin, Hotel Schweizerhof, von der Galvaniseur- und Metallschieiter-Innung Berlin unter Mitwirkung der DG-Bezirksgruppe Berlin, des Instituts für Metallurgie der TU Berlin und des Labors für Galvanotechnik der TFH Berlin durchgeführt worden ist. Berichterstatter: Prof. Dr.-Ing. H.-W. Lieber.

 

Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße2,803 KByte
Seiten227-238

Brief aus England 03/1978

Ersatz für Chrom Ein neues Kobalt-Zinn-Legierungs-Verfahren, das in Amerika entwickelt wurde, wird jetzt in England als Ersatz für Chrom, speziell bei der Trommelgalvanisierung, angeboten und vertrieben. Bei dem Bad handelt es sich um einen Elektrolyten auf Fluoridbasis, der in einem Plastik- oder plastikausgekleideten Behälter mit unlöslichen Graphit-Anoden bei einer Temperatur von ca. 65° C betrieben wird. Der Niederschlag ...
Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße469 KByte
Seiten225-226

Micro-Computer als Steuerung für Galvanikanlagen

Wenn eine galvanische Anlage bzw. ein Galvanoautomat für eine spezielle Fertigung ausgelegt ist, macht die Steuerung der Anlage keine Schwierigkeiten bzw. es gibt keine Probleme. Wenn verschiedenartige Teile galvanisiert werden oder aber in einer galvanischen Lohnanstalt die Anlagen für alle Arten der verschiedensten Teile geeignet sein und programmiert werden sollen, so sieht die Aufgabenstellung schon anders aus. Die galvanischen ...
Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße464 KByte
Seiten223-224

Wirtschaftliche und umweltfreundliche Reinigung von Lösemitteln und Entfettungsanlagen

Die in den letzten Jahren zum Schutze der Arbeitnehmer und der Umwelt in verstärktem Maße erhobenen Forderungen bezüglich einer Senkung der MAK-Werte im Arbeitsbereich von Chlorkohlenwasserstoff-Waschanlagen fCKW-Anlagen) haben dazu geführt, daß neben dem Primärproblem — Reinigen und Entfetten der durchgesetzten Teile — auch das Reinigen des Lösungsmittels und der Teilewaschanlage intensiv durchleuchtet ...
Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße872 KByte
Seiten219-222

Hautschutz in galvanischen Veredlungsbetrieben

ln nur wenigen Gewerbezweigen ist ein so intensiver Kontakt mit Chemikalien gegeben wie in Betrieben, die galvanische Veredlung betreiben.
Die gewünschte hohe Aktivität der einzusetzenden Präparate macht auch vor der menschlichen Haut nicht Halt. Entsprechend wichtig ist es, hier im Wege des Arbeits- und Gesundheitsschutzes geeignete Maßnahmen zu treffen.

 

Jahr1978
HeftNr3
Dateigröße242 KByte
Seiten218

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de