Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Donnerstag, 26 März 2020 10:27

Neuer autoklavierbarer Klebstoff für Coatings

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

2020 03 Panacol Images Stories Redaktion PLUS Bilder Aktuelles Thumb Other250 0

Der autoklavierbare Klebstoff Vitralit 2028 eignet sich besonders für die Beschichtung von Drähten in Spulen (Foto: Panacol)
Der UV-Klebstoff Vitralit 2028 von Panacol ist chemikalienbeständig und zeichnet sich als autoklavierbare Beschichtungsmasse aus.
Das transparente Epoxidharz Vitralit 2028 lässt sich aufgrund der niedrigen Viskosität einfach dosieren. Dennoch liefert es einen sauberen Randabschluss, ohne zu verlaufen. Der Klebstoff eignet sich daher als flexible Beschichtungsmasse. Der Klebstoff kann mit UV-Licht im Bereich von 320 nm bis 390 nm ausgehärtet werden. Er ist mit einem thermischen Initiator ausgerüstet, der eine nachträgliche Aushärtung von Schattenbereichen im Ofen erlaubt.
Die Beschichtung ist bereits nach der UV-Aushärtung sehr trocken, sodass das Bauteil direkt weiterverarbeitet werden kann. Die endgültige Festigkeit des Klebstoffes stellt sich mit der Abkühlung ein. Vitralit 2028 ist nach vollständiger Aushärtung chemikalienbeständig sowie zum Autoklavieren geeignet. Das Material eignet sich u. a. als Schutzbeschichtung für Drähte in Spulenwicklungen.

www.panacol.de

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 3
  • Jahr: 2020

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 118 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.