Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Mittwoch, 18 Mai 2022 13:36

Technologietage für Schweizer Fachpublikum

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Blick in die Fertigung bei Rehm Blick in die Fertigung bei Rehm

Seit Anfang 2022 wird auch Rehm Thermal Systems von Hilpert electronics in der Schweiz vertreten – wie bereits Viscom und ASM Assembly Systems seit Jahren. Am 6. und 7. Juli stellen Hilpert und diese drei Partner Fertigungskonzepte und -philosophien in zwei Technologietagen dem Schweizer Fachpublikum vor. Ort der Veranstaltung ist bei Rehm in Blaubeuren – der Einblick in Entwicklung und Fertigung dieses Herstellers dürfte den Anreiseweg wert sein, zumal Hilpert eine kostenfreie Busreise vom Firmensitz Baden aus organisert.

Bernhard Fritz, Leiter des SMT Competence Centers bei ASM in München: „Wir arbeiten mit Rehm und Viscom schon länger sehr eng zusammen. Beide Unternehmen sind auch hier in unserem Competence Center vertreten. Daher waren wir von der Idee eines exklusiven Schweizer Technologietages in dieser Konstellation sofort überzeugt.“ . Raphael Burkart, Geschäftsführer der Hilpert AG: „Weltweit sind wir eine der wenigen Vertriebs- und Serviceorganisationen, die diese drei starken Marken umfassend in einem Land vertritt. Daraus ergeben sich hervorragende Synergien für unsere Kunden: alle drei Hersteller kennen, arbeiten zusammen und wissen, wie sie ihre Systeme sowohl in einer Linien-, als auch in einer Inselfertigung aufeinander abstimmen.“

Im Fokus des Technologietages stehen die vollautomatische Elektronikfertigung, die Qualitätssicherung und der Einsatz von Conformal Coating. „Neben Präsentationen und Workshops, sowie dem allgemeinen fachlichen Austausch, stehen die Prozessspezialisten der teilnehmenden Unternehmen in Einzelgesprächen den Kunden und Interessierten zur Verfügung,“ führt Rehm-Vertriebsleiter Michael Hanke aus. Für Daniel Petereit, Marketingverantwortlicher bei Viscom, steht dabei das gebündelte Fachwissen im Mittelpunkt: die drei Maschinenhersteller können mit ihren Systemen eine komplette Inline-Fertigung abbilden. Hinzu kommen die diversen unterstützenden Software-Lösungen, die im Hintergrund eingesetzt werden können. Burkart: „Alle Schweizer Teilnehmer können sich so über die neuesten Entwicklungen dieser Maschinenhersteller für eine moderne Elektronikfertigung von heute und morgen informieren. Sie können dieses Event nutzen, das so nur für den Schweizer Markt angeboten wird, sich individuell beraten zu lassen und detaillierte Einblicke in Prozesse und Arbeitsweisen zu erhalten.“ Anmeldungen und weitere Informationen sind über die Hilpert AG abrufbar.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.