Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Mittwoch, 08 September 2021 09:06

Neue Kapazitäten für Beschichtungs-Additive in China

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Die zuverlässige Verfügbarkeit von Additiven ist entscheidend für die Produktion von Lacken und Farben. Das Geschäftsgebiet Coating Additives hat daher die Produktions-Kapazitäten für mehrere wichtige Additive erweitert und entsprechend die Versorgungssicherheit erhöht. Die Additive, die erstmals in Shanghai hergestellt werden, gehören zu den Produktlinien TEGO® Glide und TEGO® Wet. Diese signifikante Kapazitätserweiterung ermöglicht eine zuverlässige Produkt-Verfügbarkeit nicht nur für asiatische Kunden, sondern für Beschichtungshersteller auf der ganzen Welt.

Die betroffenen Additive werden nun zusätzlich zu den bereits bestehenden Produktionsanlagen in Deutschland am Multiuser-Standort von Evonik in Shanghai hergestellt. "Dies bedeutet eine höhere Versorgungssicherheit für alle unsere Kunden weltweit sowie kürzere Lieferzeiten für unsere asiatischen Kunden", sagt Gaetano Blanda, Leiter des Geschäftsgebiets. "Die Kapazitätserweiterung ermöglicht zudem eine schnellere Reaktion auf sich verändernde Marktanforderungen."

Selbstverständlich bleiben die Produkteigenschaften und die Produktqualität die gleichen wie bei den in Deutschland hergestellten Produkten. Dies gilt für Spezifikationen, Produktionsprozesse, Rezepturen, Qualitätskontrollen und CAS-Nummern.

Die Produktionsanlagen in Shanghai sind bereits voll in Betrieb und die Additive für Kunden weltweit verfügbar.

Die TEGO® Glide-Serie besteht aus Gleit- und Verlaufsadditiven, die den Verlauf, die Oberflächenbeschaffenheit und damit das optische Erscheinungsbild der Beschichtung verbessern. Darüber hinaus bieten sie Anti-Krater- sowie Gleit- und Anti-Blocking-Effekte. Die Hauptanwendungsgebiete sind Architektur- und Holzbeschichtungen sowie Druckfarben.

Die TEGO® Wet-Serie umfasst Substratbenetzungsadditive, die eine gleichmäßige Benetzung von Lacken und Druckfarben auch auf sehr niederenergetischen oder verschmutzten Oberflächen ermöglichen. Defekte in der Lackoberfläche wie Kraterbildung und schlechter Verlauf werden minimiert oder verbessert. Typische Anwendungsgebiete sind Architektur- oder Holzlacke aber auch Industrie- und Kunststofflacke.

Das Geschäftsgebiet Coatings Additives bewertet kontinuierlich sein Produktportfolio, um die Versorgungssicherheit und Lieferzuverlässigkeit zu verbessern. Derzeit wird geprüft, ob weitere Additive ebenfalls in Shanghai hergestellt werden können.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.