Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Donnerstag, 13 Januar 2022 11:20

Airbus setzt für Next-Gen-Electronics auf Xcelerator

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Flugzeughersteller Airbus wird künftig für die Entwicklung elektrisch/elektronischer Systeme (E/E) die Capital-Entwicklungssoftware aus dem Xcelerator-Portfolio von Siemens einsetzen. Das soll die Entwicklung von Verkehrsflugzeugen beschleunigen. Digital Thread und Offenheit der Plattform waren bei der Auswahl entscheidend, da diese Eigenschaften die Integration in die umfassende Entwicklungsumgebung vereinfachen. Enge Unterstützung von Siemens und technische Workshops sollen die Entwicklung und Einführung neuer Prozesse beschleunigen.

Die Entwicklungssoftware Capital liefert einen echten, konfigurationsgesteuerten digitalen Zwilling für E/E-Systeme, der durch einen umfassenden Digital Thread während des gesamten Lebenszyklus von E/E-Systemen in Entwicklung, Fertigung und Betrieb unterstützt wird. Darüber hinaus ermöglichen die offene IT-Architektur und die bereichsübergreifenden Integrationen von Capital eine unkomplizierte Implementierung in die Lean PLM (Product Lifecycle Management)-Umgebung von Airbus. Damit bildet die Plattform den Backbone für die Konstruktion von E/E-Systemen und die Herstellung von Kabelbäumen in den Entwicklungsteams des Unternehmens, die sich auf mehrere Länder verteilen.

Die E/E-Gruppen werden in einer hochgradig vereinheitlichten Konstruktionsumgebung arbeiten. Diese soll eine schnellere Produktentwicklung, eine optimierte Fertigung elektrischer Systeme, eine verbesserte ‘First Time Right'-Qualität der Kabelbäume und eine reibungslosere Integration der Lieferkette ermöglichen, um architektonisch optimierte Konstruktionsvorschläge, Verkabelungen und Serviceunterlagen zu erstellen. "Capital ermöglicht es den Kunden, digitale Kontinuität im Bereich der Elektrotechnik zu schaffen, um Entwicklungszeiten zu verkürzen und Kosten deutlich zu senken", sagte Martin O'Brien, Senior Vice President des Siemens-Geschäftsbereichs Integrated Electrical Systems. Siemens Digital Industries Software fördert die Transformation von Unternehmen auf ihrem Weg in Richtung ‘Digital Enterprise', in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign Anforderungen der Zukunft erfüllen. Das Xcelerator Portfolio hilft Unternehmen jeder Größe bei der Entwicklung und Nutzung digitaler Zwillinge.

www.siemens.com/capital

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 1
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Volker Tisken

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.