Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Dienstag, 15 September 2020 08:12

Eloxal-Workshop – „Aus der Praxis für die Praxis“

Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten
Eloxal-Bad Eloxal-Bad Foto: Pühl

Der Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium e. V. (VOA) bietet neu online die Fortbildung rund um das Thema „Eloxieren“ für alle Interessierten in fünf aufeinanderfolgenden Themenblöcken an. Das bedeutet: praxisnahe Weiterbildung plus Zeitersparnis für VOA-Mitglieder und interessierte Personen.

„Wir leben in Zeiten, in denen wir online gehen, um das Bedürfnis der Oberflächenveredlungsbranche und interessierter Berufsgruppen nach einer qualifizierten Fort- und Weiterbildung zu stillen. Die Lernziele der bisherigen Seminare Eloxal I und Eloxal II haben wir überarbeitet und in ein Onlineseminar, das an drei Tagen in fünf Blöcken zu etwa zwei Stunden stattfindet, neu konzipiert. Besonderer Schwerpunkt ist zum ersten Mal die Qualitätssicherung. Damit entspricht das neue Format den Wünschen der Teilnehmer und kommt dem Bedürfnis nach dem fachlichen Austausch zumindest online entgegen“, so Dr. Alexa A. Becker, Geschäftsführerin des VOA.

Das VOA-Eloxal-Seminar, welches vom 3. bis 5. November 2020 als Videokonferenz stattfinden wird, gibt einen umfassenden Überblick über alle Prozessschritte im Bereich des Eloxierens. Neu ist, dass es jeweils einen Block zu den einzelnen Arbeitsschritten geben wird, der zunächst die Grundlagen legt und anschließend passgenau die Fehler, die bei dem konkreten Arbeitsschritt im Alltag passieren können, aufgreift; sowie die Prophylaxe und Fehlerbehebung. Besonderes Augenmerk wird im Seminar auf die Qualitätssicherung und die Dokumentation des Qualitätsmanagements im Hinblick auf das internationale Qualitätszeichen QUALANOD gelegt, das vom VOA als weltweit gültiges Qualitätszeichen beim Vorliegen der umfangreichen Voraussetzungen vergeben wird. Mit diesem Seminaraufbau ist es sowohl angelernten Mitarbeitern als auch qualifizierten Fachkräften möglich, die einzelnen Prozessschritte komprimiert aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Nach einer Einführung zum „Grundwissen Aluminium“ folgt der tiefe und praxisnahe Blick in die einzelnen Arbeitsschritte und in das Fehlermanagement des Kontaktierens, des Reinigens und Entfettens, des Beizens, des Spülens und des Dekapierens, des Eloxierens, des Vor- und Hartanodisierens, des Elektrolytischen Färbens, des Tauchfärbens und des Verdichtens. Den Abschluss eines jeden Blocks bildet die Qualitätssicherung und die Prüfung im Sinne der QUALANOD-Spezifikationen. Die Teilnehmer haben ausreichend Zeit, Fragen zu stellen und fachlich zu diskutieren. Dem VOA ist es gelungen, als Referenten namenhafte Vertreter aus VOA-Mitgliedsunternehmen gewinnen, die in der Lage sind, die Grundlagen zu schaffen und ihren umfangreichen Erfahrungsschatz in die Lernziele des Seminars einfließen zu lassen. Darüber hinaus sind diese Experten bereit, ihr Fachwissen aus der täglichen Praxis umfangreich einzubringen. Damit werden alle Mitarbeiter mit unterschiedlichen Vorbildungen für das Qualitätsmanagement begeistert, damit keine Fehler gemacht werden oder, sollte es zu einem solchen gekommen sein, sofort und effektiv im Sinne eines sinnvollen Fehlermanagements reagiert werden kann.

„Gerade vor dem Hintergrund der sich nach den neusten Erkenntnissen von Wissenschaft und Forschung richtenden Qualitätssicherungsmaßnahmen und zur Herstellung einer vollumfänglichen Kundenzufriedenheit bei immer schnelleren Produktionsabläufen wird die Weiterbildung der Mitarbeiter immer wichtiger. Es gilt, neugierig zu bleiben, um die neuen Herausforderungen der Branche anzunehmen – auch in Zeiten von Corona. Wir haben für alle Interessierten einen erheblichen Beitrag geleistet, gehen online und freuen uns auf die Teilnehmer“, so Dr. Becker.

 

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit über 110 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de