Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Onlineartikel Suche

Artikel Text

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Mittwoch, 28 April 2021 11:59

Filtern, reinigen, kontrollieren: GalTest

von Redaktion
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Das neue Kontrollsystem GalTest vom italienischen Hersteller La Fonte analysiert Parameter galvanischer Bäder – und das alles in einem Gerät.

La Fonte, bekannt aus den Fachgebieten der Filtrationsaufbereitung, der Reinigung von galvanischen Bädern, Rückgewinnung von Edel- und Nichtedelmetallen, hat kürzlich ein Kontrollsystem namens GalTest, für die Analyse von galvanischen Bädern entwickelt und auf den Markt gebracht.

Der große Vorteil dieses Geräts ist, dass die gesamte Instrumentierung für den Betrieb in einer einzigen kleinen und funktionellen Struktur konzentriert ist, die aus feuerfestem und flammhemmendem Polypropylen (PPS) gebaut ist. Der Prüfflüssigkeitsbehälter (die sogenannte Zelle) ist ebenfalls auf einem abnehmbaren Wagen aus PPS, mit einem System zum Auffangen eventuell austretender Tropfen positioniert.

Die GalTest-Instrumentierung besteht aus:

  1. PMMA-Elektrolysezelle mit Standardabmessungen (Volumen 256 ml), um den Zustand des Abscheidungsprozesses des zu prüfenden Bades zu reproduzieren
  2. Gleichrichter mit Ausgangsspannung 0–10 V und Stromstärke 0–10 A mit Anzeige (Mindestauf- lösung: 0,1 V und 0,01 A)
  3. Timer mit akustischem Signal zur Regelung der Prüfzeit, integriert im Display
  4. Elektrischer Widerstand zur Erwärmung der Flüssigkeit
  5. Einstellbarer Getriebemotor für die mechanische Bewegung der Flüssigkeiten
  6. Einstellbares Insufflationssystem für die Luftbewegung der Flüssigkeit
  7. System aus Anoden, Kathoden und Klemmen, das mit dem Stromgleichrichter verbunden ist.

Der Zweck des GalTest ist die Analyse von galvanischen Bädern, durch die Einführung der entsprechenden Flüssigkeit in die Zelle, in die die entsprechende Platte (Kathode) eingetaucht wird, die normalerweise aus Eisen oder Messing besteht, und schließlich die Einstellung der notwendigen Parameter, um den Abscheideprozess zu simulieren. Aus den erhaltenen Daten ist es möglich, folgende Parameter zu überprüfen:

  • Haftung der Beschichtung auf dem Grundmetall
  • Mögliche innere Spannungen
  • Vorhandensein von metallischen Verunreinigungen
  • Balance und Gehalt an Zusatzstoffen
  • Optimierung der Stromdichte
  • Andere mögliche Werte.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de