Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Montag, 10 Mai 2021 09:00

Neueste Trinkwassernormen schon jetzt erfüllen

von
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Große Serien wirtschaftlich fertigen Große Serien wirtschaftlich fertigen

Sauberes Trinkwasser ist inzwischen wertvolles Gut, das uns in einer aufwändigen Prozesskette zur Verfügung gestellt wird. In den hier eingesetzten Anlagen spielen Dichtung- und Formteile eine wichtige Rolle. Deshalb müssen an die Reinheitskriterien für Elastomere und Thermoplastische Elastomere im Kontakt mit Trinkwasser auch höchste Anforderungen gestellt werden. Bewertungsgrundlage für Kunststoffe und andere organische Materialien im Kontakt mit Trinkwasser ist die (KTW-BWGL).

In Deutschland führte die Diskussion u. a. in die Novellierung der Elastomerleitlinie. Am 31.12.2021 endet die Übergangsfrist der Elastomerleitlinie des Umweltbundesamtes (UBA), sodass bisher etablierte schwefelvernetzte Mischungen für den Trinkwasserbereich nicht mehr verbaut werden dürfen. So produziert Berger S2B schon heute z.B. schwefelvernetzte EPDM-Dichtungen im Härtebereich zwischen 50 Shore A und 85 Shore A. Für diese Dichtungen liegen die positive Prüfzeugnisse nach dem Arbeitsblatt W270 vor. Für Frankreich und Groß-Britannien laufen die Zertifizierungsprozesse.

Bei Berger S2B laufen auf einem Schnellstanzautomaten mit endloser Materialzuführung Dichtungen und Zuschnitte in großer Stückzahl und Bauteilgrößen von 490 x 590 mm mit höchster Präzision. Bei kleineren, mittleren Mengen und Prototypen wird bei der Fertigung auf die Wasserstrahlschneidetechnologie zurückgegriffen. Im Vergleich zur Bandstahlproduktion fallen hier keine Werkzeugkosten an und die Toleranzen von DIN 2768 werden eingehalten.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 4
  • Jahr: 2021
  • Autoren: Dr.-Ing. Richard Suchentrunk

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de