Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Dienstag, 13 Dezember 2022 11:22

Spatenstich für Institutsgebäude bei München

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Vertreter aus Forschung und Politik beim Spatenstich für das neue Institutsgebäude in Garching bei München (Bild: Fraunhofer IKS) Vertreter aus Forschung und Politik beim Spatenstich für das neue Institutsgebäude in Garching bei München (Bild: Fraunhofer IKS)

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS beschäftigt sich mit sicherer künstlicher Intelligenz und Resilienz autonomer intelligenter Systeme. Am Fraunhofer-Campus in Garching bei München erhalten die Forscherinnen und Forscher nun ein neues Institutsgebäude.

Der Spatenstich am 9. Oktober mit Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger markiert den offiziellen Baubeginn und bildet den Auftakt für ein internationales Zentrum für Safe-Intelligence-Forschung.

Am Forschungscampus Garching findet sich eine auf europäischer Ebene einzigartige Ansiedlung von Forschungseinrichtungen. Die unmittelbare Nähe zur Technischen Universität München, zu benachbarten Fraunhofer-Instituten und zu anderen wissenschaftlichen und industriellen Partnern ermöglicht vielfältige Kooperationen.

Der Neubau schafft dem schnell wachsenden Institut den erforderlichen baulichen Rahmen und die flexiblen Arbeitsvoraussetzungen für agile Projektgruppen und vertrauliche Kundenkooperationen: In den Collaboration Labs werden Mitarbeiter der Partner und des Instituts gemeinsam an innovativen Lösungen arbeiten. Im großen Living Lab können diese Lösungen in konkreten Anwendungsfällen demonstriert und erprobt werden. Konferenzbereiche werden für den fachlichen Austausch auf Tagungen und in Workshops zur Verfügung stehen. In den Obergeschossen wird künftig die interne Forschungs- und Entwicklungsarbeit stattfinden.

Die Nutzfläche von insgesamt 5 230 m2 ist auf vier Geschosse verteilt und bietet Raum für 259 Mitarbeiter. Nach der geplanten Fertigstellung Ende 2024 werden 180 Mitarbeiter die neuen Räume beziehen. Die Kosten für Bau und Erstausstattung sind mit 41,6 Mio. € veranschlagt und werden zu je 50 % vom Freistaat Bayern und vom Bund übernommen.

Weitere Informationen

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]