Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Mittwoch, 11 August 2021 09:00

KIT: Ein Jahr ZEISS Innovation Hub @ KIT

von
Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Auf 12 000 Quadratmetern bietet der Neubau auf dem Campus Nord des KIT auch Raum für aktuelle und künftige Start-ups und Ausgründungen beider Partner Auf 12 000 Quadratmetern bietet der Neubau auf dem Campus Nord des KIT auch Raum für aktuelle und künftige Start-ups und Ausgründungen beider Partner

Der ZEISS Innovation Hub @ KIT ist ein Meilenstein der langjährigen Partnerschaft von ZEISS und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Im Neubau auf dem Campus Nord des KIT ermöglicht ZEISS die Ansiedlung von Hochtechnologie- und Digital-Start-ups und treibt eigene Innovations- und Neugeschäftsaktivitäten voran. Seit Frühjahr 2020 haben sich bereits erfolgreiche Kooperationen und Projekte etabliert.

Der Innovation Hub hat seinen Betrieb bereits im Januar 2020 aufgenommen – bisher pandemiebedingt ohne feierliche Eröffnung. Das wurde im Januar 2021 in einem virtuellen Event nachgeholt. Nutzer des 12 000 Quadratmetern großen Neubaus auf dem Campus Nord des KIT sind neben ZEISS und dem KIT das in 3-D-Druck und Mikrofabrikation tätige Unternehmen Nanoscribe sowie aktuelle und künftige Start-ups und Ausgründungen von beiden Partnern.

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr konnte zeigen, dass der ZEISS Innovation Hub für Nanosribe exzellente Möglichkeiten für die Erforschung und Entwicklung neuer, maßgeschneiderter Lösungen für die Mikrofabrikation in Forschung und Industrie bietet. Die neue Fertigungslinie für Quantum X, ein maskenloses Lithografiesystem mit Nanometerpräzision, befindet sich im Innovation Hub, und die ersten Geräte konnten bereits 2020 ausgeliefert werden, was maßgeblich zum Umsatzwachstum des Unternehmens beigetragen hat.

Im KIT-Hightech-Inkubator sind die ersten vier Start-ups eingezogen (Voxalytic, microworks, Aquarray und HS Analysis) und die Chemie-Labore wurden fertiggestellt. Das ZEISS Team hat eine Reihe von Kooperationen mit akademischen Partnern in den Bereichen Medizinische Robotik und Abstandsmessung mit Integrierter Photonik gestartet. Weitere Themen und eine entsprechende Vergrößerung des Teams sind schon in Planung.

Weitere Informationen

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 119 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: info@leuze-verlag.de oder
E-Mail: mail@leuze-verlag.de