Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Dienstag, 21 November 2023 10:59

Die Leiterplattenindustrie Indiens

von
Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten

Über die Leiterplattenproduktion Indiens ist hierzulande vergleichsweise wenig bekannt. Dr. Nagaraj Rao, RRRLabs Navi Mumbai, gewährt uns einen kurzen Überblick.

Leiterplatte des in Pune, Maharashtra, ansässigen Herstellers Shogini TechnoartsLeiterplatte des in Pune, Maharashtra, ansässigen Herstellers Shogini TechnoartsIn Indien gibt es erstaunlicherweise immer noch keine große Produktion von Leiterplatten. Der indische PCB-Markt (Printed Circuit Board) erreichte im Jahr 2022 ein Volumen von 4,5 Mrd. $. Man erwartet, dass der Markt bis 2028 etwa 12 Mrd. $ erreichen wird, mit einer Wachstumsrate (CAGR) von 16,6 % zwischen 2023 und 2028. Die steigende Nutzung in elektronischen Konsumgütern, die zunehmende Anwendung in Elektrofahrzeugen und die förderliche Regierungspolitik sind einige der wichtigsten Faktoren, die den Markt antreiben. Der indische Markt unterscheidet sich jedoch leicht vom Rest der Welt. Weltweit wird erwartet, dass der Markt für flexible Schaltungen viel schneller wachsen wird als jener für starre Leiterplatten, da bei ersteren die Größe reduziert und Steckverbinder eliminiert werden können. Es gibt einen Anstieg bei der Verwendung von starren Leiterplatten in GPS-Geräten, Herzmonitoren, Röntgenstrahlengeräten, Temperatursensoren, Kontrolltürmen, Computertomographen und Magnetresonanztomographen.

Die indischen Leiterplattenhersteller konzentrieren sich hauptsächlich auf einseitige/doppelseitige Leiterplatten und mehrlagige Leiterplatten (in den meisten Fällen mit einer Lagenzahl von vier bis sechs). Die meisten indischen Hersteller verfolgen die Strategie ‚High mix – medium Volume'. Von den etwa 200 Leiterplattenherstellern sind mehr als 60 Prozent sehr klein sind und gehören dem nicht organisierten Sektor an.

Die derzeitige Nachfrage in Höhe von 2,38 Mrd. $ entspricht der kombinierten Nachfrage sowohl nach unbestückten als auch nach bestückten Leiterplatten. Der derzeitige Markt für unbestückte Leiterplatten liegt schätzungsweise bei 1,2 Mrd. $ – und nur 30 % dieser Nachfrage werden von lokalen Leiterplattenherstellern gedeckt, die restlichen 70 % werden importiert.

Hochfrequenz- und Hochgeschwindigkeits-Leiterplatten sind gefragter denn je

Die steigende Nachfrage nach Leiterplatten in elektronischen Konsumgütern wie Computern, Laptops, Kameras, Mobiltelefonen, tragbaren und hörbaren Geräte fördert das Wachstum des indischen Marktes. Außerdem trägt der steigende Einsatz von Leiterplatten in der Automobilindustrie in Elektro- und Hybridfahrzeugen zum Gedeihen des Marktes bei. Darüber hinaus treibt die sich steigernde Nachfrage nach Hochfrequenz- und Hochgeschwindigkeits-Leiterplatten in der breiten Masse das Wachstum des Marktes voran.

Die indische Regierung fördert die Einführung von Leiterplatten, indem sie die Hersteller beim Bau von Leiterplattenwerken unterstützt und eine einfache Steuerregelung mit geringeren bürokratischen Hürden anbietet. Darüber hinaus unterstützt die zunehmende Beliebtheit von Miniaturisierung und effizienteren Verbindungslösungen in elektronischen Geräten das Wachstum des Marktes in Indien. Nackte Leiterplatten stellen das größte Segment dar, da sie aus Substrat, Metallbeschichtung, Leiterbahnen und Mustern bestehen. Darüber hinaus trägt die steigende Nachfrage nach nackten Leiterplatten in elektronischen Konsumgütern wie Computern, Tablets und Laptops zum Aufschwung bei. Die wachsende Vorliebe für das ‚Internet der Dinge' (IoT) und Smart-Home-Geräte in der breiten Masse aufgrund des stets steigenden Einkommensniveaus der Menschen beeinflusst den Markt positiv.

Die größten Herausforderungen für die Leiterplattenhersteller im Land sind ineffiziente Lieferketten für Rohmaterialien, hohe Investitionsanforderungen, schwieriger Zugang zu neuen Technologien und hochmodernen Fertigungsanlagen, unfaire Wettbewerbsbedingungen, da Unternehmen aus konkurrierenden Ländern Zugang zu viel günstigeren Finanzierungen haben, mangelhafte Logistik und infrastrukturelle Engpässe, die zu längeren Durchlaufzeiten und höheren Kosten führen sowie eine widersprüchliche Politik auf den verschiedenen Ebenen der Elektronikindustrie, von den Komponenten bis zu den Endprodukten.

Zu den wichtigsten Herstellern von Leiterplatten in Indien gehören:

  • AT&S
  • Cipsa Tec
  • DMS Technologies
  • Epitome Components
  • Hi-Q Electronics
  • India Circuit
  • Kaynes Technology
  • Meena Circuit
  • Nano Electrotech
  • PCB Power
  • Shogini Technoarts
  • Sulakshana Circuits
  • Vintek Circuit

T-Works und Qualcomm haben eine Zuschussvereinbarung über die Errichtung einer einzigartigen Produktionsanlage für mehrlagige Leiterplatten bei T-Works geschlossen. Die Anlage wird die schnelle Herstellung von bis zu 12-Lagen-Leiterplatten ermöglichen, um das Prototyping und die Entwicklung elektronischer Produkte zu beschleunigen. Fuji Electric India wird in Indien Antriebe und Leiterplatten herstellen. Fuji Electric wird voraussichtlich 3.500 Antriebe pro Monat in einer einzigen Schicht fertigen, und es ist geplant, jährlich 200.000 gedruckte Schaltungen (PCB) zu produzieren.

Einsatzgebiete von Leiterplatten in elektronischen Produkten Indiens; Schaubild/Daten: Electronic Industries Association of India (elcina)Einsatzgebiete von Leiterplatten in elektronischen Produkten Indiens; Schaubild/Daten: Electronic Industries Association of India (elcina)

Autor

Dr. nat. Nagaraj Rao, Studium der Chemie, Technischen Chemie, Pharmazie und Bioverfahrenstechnik in Indien und teilweise in Deutschland, Promotion in Tübingen, Post-Doc am FZJ Jülich, Gründer des KMU RRR Labs in Indien, mit Schwerpunkten auf den Gebieten Oberflächentechnik, Organische Feinchemikalien, Biotechnologie, Sensoren und Anlagen sowie Rückgewinnung von Platinmetallen. Webseite: www.rrrlabs.com

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 11
  • Jahr: 2023
  • Autoren: Dr. Nagaraj Rao

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]