Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben? Jetzt unsere Newsletter auswählen und alle 14 Tage die neuesten Nachrichten in Ihrem E-Mail Postfach erhalten:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Onlineartikel Suche

Volltext

Autoren

Ausgabe

Jahr

Kategorie

Nächste Termine

Mo Mai 23 @12:00AM
HL 5 Rez.
Di Mai 24 @12:00AM
HL 5 Rez.
Mi Mai 25 @12:00AM
HL 5 Rez.
Mo Mai 30 @12:00AM
HL 3 Rez.
Dienstag, 29 März 2022 07:32

Katek: 2021 Umsatzsteigerung von über 30 % auf 540 Mio. Euro – Ergebnissteigerung um rund 46 %

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Rainer Koppitz, CEO der Katek SE Rainer Koppitz, CEO der Katek SE Bild: Katek

Die Katek-Gruppe ist nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2021 weiter gewachsen und hat sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis Rekordwerte erzielt. In einem allgemein schwierigen Umfeld - Corona-Pandemie und anhaltende Lieferengpässe bei Halbleitern und anderen Materialien - kann die Unternehmensgruppe im Geschäftsbericht 2021 einen voraussichtlichen Konzern-Umsatz von 540,1 Mio. Euro (Vorjahr 414,2 Mio. Euro) und ein Konzern-EBITDA von 28,7 Mio. Euro (Vorjahr 12,9 Mio. Euro) berichten. Die EBITDA-Marge erreichte 5,3 % (Vorjahr 3,1 %). Das operative Ergebnis (EBITDA adjusted) stieg von 20,8 Mio. Euro auf 30,3 Mio. Euro.

Das Unternehmenswachstum von 30,4 %, hätte ohne die pandemiebedingten Lieferengpässe sogar noch um zirka 10 % Prozent höher ausfallen können, sagt das Unternehmen. Es basierte auf einer sehr positiven Entwicklung in nahezu allen Industrien, die Katek mit High-Value Electronics bedient. Besonders erfolgreich entwickelten sich die Zukunftsmärkte Tele-Care, eMobility/Charging und Solar/Renewables, deren Umsätze in Summe um 64,8 % gesteigert werden konnten und mit 114,0 Mio. Euro Umsatz mittlerweile einen signifikanten Anteil am Gesamtumsatz von nahezu 21,1 % ausmachen. „Unser Geschäftsergebnis ist in herausfordernden Zeiten wie der Corona- und Materialkrise aus meiner Sicht als sehr gut einzustufen. Wir konnten in den letzten zwei Jahren deutliche Profitabilitätszuwächse und das bis dato beste Ergebnis überhaupt erreichen. Gleichzeitig haben die besonderen Umstände das Jahres 2021 dazu geführt, dass die Auftragsbücher voll sind, was die weitere Geschäftsentwicklung zusätzlich unterstützen wird“, sagt Katek-CEO und Co-Founder Rainer Koppitz. „Wir werden am starken Wachstum des Elektronikmarktes auch weiterhin überproportional teilhaben. Hier hilft nicht nur unsere abermals verbesserte Marktposition als Nummer Zwei der deutschen und mittlerweile Nummer Drei der europäischen Elektronikdienstleister, sondern auch unsere starke Position in den auch künftig wachstumsstärksten Märkten wie eMobility, Healthcare und Elektronik für Solarlösungen.“ Der vollständige Geschäftsbericht 2021 der KATEK-Gruppe inklusive der Prognose für das Geschäftsjahr 2022 wird am 31. März 2022 auf der Internetseite der Unternehmensgruppe im Bereich Investor Relations veröffentlicht.

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 4
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Volker Tisken

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.

KONTAKT

Eugen G. Leuze Verlag
GmbH & Co. KG
Karlstraße 4
88348 Bad Saulgau

Tel.: 07581 4801-0
Fax: 07581 4801-10

E-Mail: [email protected] oder
E-Mail: [email protected]