Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.
Freitag, 29 April 2022 09:22

Katek will SigmaPoint übernehmen

Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Dan Bergeron, CEO von SigmaPoint Dan Bergeron, CEO von SigmaPoint

Die in München beheimatete Katek SE plant mit der Übernahme der SigmaPoint Technologies Inc. in Cornwall, Kanada, ihre Branchenpräsenz in Nordamerika um die Bereiche Homeland Security und Defense zu erweitern. SigmaPoint ist einer der führenden kanadischen Anbieter hochwertiger Elektroniksysteme und bekannt für seine Serienfertigung nach strikten Lean-Prinzipien in den Marktsektoren Medical, Industrial Controls, Embedded Electronics und IoT. Der Abschluss der Transaktion ist für das Ende des zweiten Quartals angesetzt – sie steht noch unter dem Vorbehalt der Wettbewerbsbehörden.

SigmaPoint prognostiziert mittelfristig einen Jahresumsatz von über 100 Mio. US-Dollar und profitiert derzeit stark vom Reshoring-Trend in Nordamerika, der durch die Unterbrechungen der Lieferketten wegen der Pandemie und wirtschafts- und geopolitischer Spannungen getrieben wird. Das Unternehmen beschäftigt 280 Mitarbeitende. Schon heute ist SigmaPoints größter Kunde in Nordamerika einer der Top-5 Kunden von KATEK in Europa.

Kateks Investment in SigmaPoint soll neben Europa weitere Märkte erschließen. Katek-CEO Rainer Koppitz sagt dazu: „Ausschlaggebend war die sehr gute Übereinstimmung der Unternehmenskulturen. Dies wird die vorhandenen Synergien in den Bereichen Vertrieb, Supply Chain und Lean Manufacturing stärken. Dan Bergeron, CEO von SigmaPoint, und das komplette Management werden SigmaPoint auch nach der Übernahme weiter führen.“ Bergeron: „Unsere Unternehmen haben viel gemeinsam, vor allem die Arbeitskultur, kundenorientierte Werte und Lean-Prinzipien.“ Das erste Unternehmen der Katek Group im amerikanischen Markt zu werden, sei ein Beweis für das hervorragende Team und das schnell skalierende Geschäft. „Ich freue mich über das Potenzial für unsere Kunden und die lokale Community in den Bereichen Supply Chain, Design Support, Rapid Prototyping und globale Distribution.“

Weitere Informationen

  • Ausgabe: 5
  • Jahr: 2022
  • Autoren: Werner Schulz

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.