Eugen G. Leuze Verlag KG
×
 x 

Warenkorb leer.
Warenkorb - Warenkorb leer.

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: nickel

Samstag, 09 April 2022 11:30

Gemeinsam mit dem Partner Hillebrand Chemicals startete das Fachgebiet „Elektrochemie und Galvanotechnik“ der Technische Universität Ilmenau ein Projekt zur elektrochemischen Behandlung galvanischer Zink-Nickel- Abwässer mittels Bor-dotierter Diamantelektroden (BDD- Elektroden), das vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Rubrik: Umwelttechnik
Donnerstag, 03 März 2022 08:45

Wenn Edelstahl auf Stahlschrauben trifft, ist die Kontaktkorrosion vorprogrammiert: Das edlere Metall greift das „unedlere“ an. Vorheriges Verzinken des Edelstahls schafft Abhilfe, ist aber nicht ganz einfach: Das galvanische Verfahren eignet sich nicht für alle Edelstähle, zudem fehlt es oft an Haftung. OTH Hagen stellt jetzt auch für das elektrolytische Verzinken von Edelstahl eine verlässliche Lösung bereit: Der Oberflächenspezialist bringt eine Zwischenschicht aus Nickel auf. Und erzielt damit eine deutlich stärkere Adhäsion der Metalle.

Rubrik: NEWS GT
Donnerstag, 24 Februar 2022 10:59

Dispersionsschichten sind aus der galvanischen Landschaft nicht mehr wegzudenken. Die Referenten Prof. Timo Sörgel vom Zentrum Elektrochemische Oberflächentechnik der FH Aalen, und Jürgen Meyer, De Martin AG, CH-Wängi, haben am 26. Oktober 2021 in einem ZOG- Seminar die Grundlagen des Verfahrens erläutert und die Chancen für zukünftige Anwendungen dargestellt.

Rubrik: Berichte
Mittwoch, 09 März 2022 10:59

Schon lange ist bekannt, dass Metalle in Abwässern verlorene Wertstoffe sind, welche sich direkt auf die Produktionskosten auswirken. Die Kosten sinken jedoch durch Optimierung der galvanischen Produktionskosten, d. h. Automatisierung, Prozessbadpflege und verbesserte Ausbeute.

Rubrik: Umwelttechnik
Donnerstag, 20 Januar 2022 16:00

Verschleißschutz

Um den Einfluss von Substrate Engineering auf tribologische Systemeigenschaften ging es im Vortrag von Wadim Schulz von der Hochschule Aalen. Der Schutz von Bauteilen vor Verschleiß geschieht typischerweise über die Applikation von Hartstoffschichten. Entscheidend für die Auswahl geeigneter Schichtsysteme ist die spätere Verwendung. Der Vortragende, Prof. Joachim Albrecht und Florian Köhn von der Hochschule Aalen prüfen derzeit einen anderen Ansatz, nämlich die Beeinflussung der tribologischen Systemeigenschaften des Substrats. So sollen bei der späteren Verwendung gezielte Effekte erreicht werden. Infrage kämen beispielsweise mechanische Strukturierungen und/oder Laserbehandlung des Werkstücks. So sollen Reibkoeffizienten und Verschleißvolumina anwendungsspezifisch gesteuert werden.

Rubrik: Berichte
Mittwoch, 05 Januar 2022 10:59

-Oder:- Welche Wellen ein harmloser Kellerfund in der Galvanobranche auslösen kann.

Die Anfänge dieser Geschichte sind zeitlich nicht genau festzumachen. Sie liegen irgendwo im Dunkel der 1970er Jahre, ausgelöst vielleicht durch den Ölpreisschock, die folgenden autofreien Sonntage und die Sehnsucht der Deutschen in wirklich solide Anlagen. Aber das ist Spekulation und das genaue Wann und Warum spielt für den Fortgang der hier geschilderten Ereignisse auch keine Rolle.

Rubrik: Berichte
Schlagwörter
Dienstag, 21 Dezember 2021 10:59

Frage: Die Galvanisierung von Aluminium gehört nicht zu unseren Kernaufgaben, doch gelegentlich erhalten wir kleinere und mittelgroße Aufträge. Nun ist die Vorbehandlung, verglichen mit Stahl, ein ziemlicher hoher Aufwand sowie ein fehleranfälliger Prozess. Einer unserer altehrwürdigen Meister, der schon lange pensioniert ist, verwies uns – ohne Einzelheiten zu nennen – auf die Möglichkeit, Aluminiumlegierungen direkt zu beschichten. Schließlich könne man auch Edelstähle ohne eine Konversionsschicht direkt galvanisieren. Erste Versuche mit Nickel oder Kupfer direkt zu beschichten, zeigten fürchterliche Resultate. Auch die Verchromung wollte nur vereinzelt gelingen.

Dienstag, 14 Dezember 2021 13:00

Plasma electrolytic oxidation also known as micro arc oxidation (MAO) or spark anodization is a relatively new surface modification technique. The process is used for growing thick, and hard oxide coating on light metals and alloys such as Al, Mg, Ti [1-5]. In principle, the process is similar to anodizing but involves the use of higher voltages and is carried out with mild aqueous alkaline electrolytes [6–17]. In this process, plasma discharge occurs which leads to partial fusion of an oxide film and consequently formation of an extremely adhesive oxide coating on the substrate [18].

Rubrik: Aufsätze
Mittwoch, 15 Dezember 2021 10:59

Eisenphosphat ersetzt Nickel-Mangan-Kobalt als Kathodenmaterial

Noch können wir uns den politisch geförderten Elektromobilitäts-Booster mit bis zu 9000 € Subvention pro Fahrzeug leisten (Abb. 1). Und noch bleibt dies bei 50 Mio. Bestandsfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren in Deutschland versus 0,6 Millionen batterieelektrischen Pkw (BEV) – Stand Ende 2021 – nur ein größerer Tropfen auf dem heißen Stein. Wenn aber bis 2030 die geplanten 10 Millionen BEVs abends gemeinsam an den Wallboxen laden, stellt sich die noch offene Frage, wo die notwendige Energie herkommt.

Dienstag, 16 November 2021 10:59

Electroless Ni-P coating with subsequent oxidization is a well-established technique for ultra-high absorptance black finish [1–4], although the darkest man-made surfaces are made of carbon nanotubes (CNTs) [5]. The robust surface of the black Ni-P coating is preferable for minimising the risk of accidentally damaging the dimensionally critical baffles of large size. On the contrary the CNT forest is quite fragile. The black electroless nickel has outstanding mechanical properties and stability against sunlight exposure in humid as well as extreme space conditions.

Rubrik: Aufsätze
Seite 1 von 4

Der Leuze Verlag ist die Quelle für fundierte Fachinformationen.
Geschrieben von Fachleuten für Fachleute. Fachzeitschriften und Fachbücher
rund um Galvano- und Oberflächentechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronik –
seit 120 Jahren professionelle Informationen und Fachwissen aus erster Hand.

UNTERNEHMEN

ZAHLARTEN

Paypal Alternative2Invoice
MaestroMastercard Alternate
American ExpressVisa

Zahlarten z.T. in Vorbereitung.